Category Backen

No comments

Johannisbeerkuchen

Nachdem ich Schwiegermutters Johennisbeerbüsche geplündert habe und gefühlte 3 Stunden Johannisbeeren von den Stängeln gepult habe, habe ich einen Teil davon gleich in einem leckeren schwedisch inspirierten Kuchen verarbeitet:

johannisbeerkuchen

Für den Mürbeteig-Boden braucht Ihr:

150 g Butter

0,5 dl Rohrzucker

0,5 dl Puderzucker

1 Ei

3,5 dl Mehl

Die Butter schmelzen, alle anderen Zutaten unterrühren, nen Moment in den Kühlschrank stellen und dann den Boden einer Kuchenform damit auslegen und an den Rändern ein wenig hochziehen. Ich nehme immer eine meiner eckigen Glasauflaufformen, die ist ca. 25 x 30 cm groß.

Als nächstes verrührt Ihr

1 Becher Schlagsahne

nen halben Becher Schmand

2 dl Rohrzucker

2 Eier

Das gebt Ihr über den Boden (ja, es ist sehr flüssig), schmeißt noch nach Belieben Johanni...

Read More
One comment

Mama und Papa

Dem um mich herum herrschenden Trend zum Nicht-Schenken an “Vater-” und Muttertag zum Trotz habe ich für zwei der liebsten Menschen, die ich habe, ein bisschen gewerkelt. Auch wenn wir nicht groß feiern, mag ich diese Tage nicht übergehen und die Gelegenheit nutzen, meinen Eltern “Danke!” zu sagen
– dafür, dass ich da bin

– dafür, dass sie Teil meines Lebens sind und einfach da sind, wenn ich sie brauche

– dafür, dass sie mich (meistens ) sein lassen, wie ich bin

– dafür, dass wir einen ehrlichen Umgang miteinander haben

Denn ich sehe immer wieder, dass eine intakte Familie, in der es ohne größeren Zank vonstatten geht, nicht selbstverständlich ist.

Für meinen Papa gab es einen selbstgenähten Kaftan.

kaftan

Der stand schon lange auf der Projekteliste von meiner Mama und mir, aber ...

Read More
4 comments

Wortbrüchig

…schon wieder.

Schon die Quillingsterne waren ja ein Ausflug in ein Terrain, das ich mir aus Zeitgründen geschworen hatte, nicht mehr zu betreten. Man muss Prioritäten setzen und ich kann ja nu nicht alles machen…

Aber der anstehende Geburtstag einer Freundin hat mich zum Stöbern in Papierbastel-Blogs getrieben. Ihr ahnt es… Beim Blogsurfen ist es nicht geblieben… Irgendwann war es dann doch um mich geschehen und ich musste losbasteln. Nachdem ich den Staub von den verbliebenen Bastelutensilien gepustet hatte, ging es los und herausgekommen ist Folgendes:

karte_1

karte_2

karte_3

Von innen ist sie jetzt nicht sonderlich spektakulär, aber irgendwo müssen ja auch noch die lieben Worte hingeschrieben werden.

Diese Karte hat die leckeren Carrot-Cake-Muffins von Barbara zu einer lieben Freundin als Geburtstagsü...

Read More
No comments

Fika

Heute kam mir ganz spontan die Idee, mal wieder einen Kuchen zu backen und ich muss in diesem Haushalt ja nie lange nach willigen Helfern suchen. Also, gesagt, getan und eine gute Stunde später kam mal wieder unser indessen bewährter schwedischer Apfelkuchen mit Vanilleeis auf den Tisch:

kalender

Das Wort zum Sonntag hat heute meine Große gescrapbookt:

kalender

Mann, ist mir das Herz aufgegangen. In diesem Sinne: Euch allen einen schönen Sonntagabend und morgen einen schönen Start in die Woche!

Read More
No comments

Backfeen

Da mir das Gezanke über die einzige (Werbe-)Kinderschürze im Hause gelinde gesagt ein wenig auf den Wecker gegangen ist :-D , habe ich mich mal dran gemacht und die beiden Backfeen mit adäquatem Arbeitsmaterial ausgestattet:

schürzen Kopie

Das haben sie auch gleich genutzt, um Waffeln nach dem originalen Rezept aus der Astrid-Lindgrens-Welt in Vimmerby zu backen. Das haben sie auch schon wirklich gut gemacht! Und die Waffeln waren verdammt lecker!

Was auf dem Bild leider nicht allzu gut zu sehen ist, ist die gleich mit Begeisterung zur Kenntnis genommene Tasche.

Read More
No comments

Kanelbuller

Backen geht schneller als häkeln – und ist leckerer… Nach meinem schwedischen Lieblingsrezept für Kanelbullar habe ich heute welche gebacken…

Sieht das nicht verheißungsvoll aus?

kanelbullar_roh

Und das erst:

kanelbullar

Nur den Hagelzucker musste ich leider weglassen, weil der auf wundersame Weise vermutlich auf die letzten Kanelbullar gerieselt ist… Und wie verheißungsvoll das duftet…
Ich freu mich schon auf unsere kleine fika (=Kaffeezeit) heute.
:-)

Read More
No comments

Pink Ladycake

Nach Rezept aus der aktuellen LECKER habe ich heute zum Geburtstag für eine liebe Freundin eine “Pink Ladycake” mit Erdbeerstückchen und leckerer Erdbeermascarponecreme gezaubert:

pinkladycake

Read More
No comments

Köstlicher Vorgeschmack auf den Sommer

So lässt sich’s leben:

frisch von altem Unrat befreite und neu arrangierte Kübel,
kübel

verheißungsvoll wachsende Erdbeeren,
erdbeeransatz

leckere selbstgemachte Erdbeertorte mit den ersten deutschen (nicht eigenen, zugegeben) Erdbeeren,
erdbertorte

dazu Sonne pur bei hochsommerlichen Temperaturen,
ein ganzer Stapel lieber und entspannter Erdbeertortenvertilger
-was will man mehr?!

Das einzige was mir dazu einfällt: noch mehr Erdbeertorte ;-)
Für alle Nachmacher:
Bisquitboden kaufen oder selberbacken,
Creme aus geschlagener Schlagsahne, Vanillezucker, Joghurt und pürierten Erdbeeren drauf,
Erdbeeren drauf,
Tortenguss drauf
-fertig!

Read More