Category im Herzen Schwedisch

No comments

Schwedensehnsucht

Zur Bekämpfung meiner nach-Urlaubs-Schweden-Sehnsucht pilgerte ich heute zu IKEA, um ein wenig Schwedenathmosphäre zu schnuppern. Gleichzeitig konnte ich so neue Grundlagen für meine alljährliche nach-Urlaubs-Sortier-und-Ausmist-Aktion schaffen: Ich habe große Sortierkästen für die saisonale Deko, die hier so in einzelnen kleinen Kisten durcheinandergeschmissen rumfliegt, gekauft und werde mich die Tage mal ans Sortieren machen. Ach ja, und einen Bilderrahmen für die Postkarten, die ich mir letztes Jahr in Schweden gekauft habe und die ich schon längst an die Wand gebracht haben wollte… ;-)

ikea

Read More
No comments

…und weiter geht’s!

Ein wundervoller, bunter, lauter, mal auch ruhiger Urlaub in meinem natürlichen Lebensraum raste leider viel zu schnell an uns vorbei.

Wir hatten wunderbar dreckige Kinderfüße, einen treuen curryfarbenen Freund auf der Ferienhausterrasse, selbstgebackenen Blaubeerkuchen mit standesgemäß selbstgepflückten Blaubeeren aus dem benachbarten Wald, verzückte Aufschreie in einem schwedischen Wolladen (und reichlich Beute), lange Strickabende (jaja, Bilder kommen…), einen Paddeltag im Kanu inmitten einer Landschaft voller kitschiger Postkartenmotive, viel zu viele Mückenstiche, einen beeindruckenden Tag in Astrid Lindgrens Värld in Vimmerby und so viel mehr!

Immer wieder erstaunt freue ich mich, dass meine Schwedischkenntnisse doch tatsächlich für den Urlaubsalltag (essen bestellen 8-) , d...

Read More
No comments

So lässt sich’s leben…

Dank zweier “wegorganisierter” Kinder hatte ich heute doch glatt Zeit für eine gemütliche Kaffeepause:

amelia_2

Das schönste daran sieht man nicht gleich auf den ersten Blick:

amelia

Ich habe am Wochenende endlich wieder mal neuen schwedischen Lesestoff in Form von 6 Amelias bekommen. Und nein, entgegen aller Vermutungen, dass es sich bei Amelia um eine neue Marke für Damenhygieneartikel handelt, ist Amelia meine schwedische Lieblingszeitschrift. Auch an dieser Stelle nochmal ein diiiiickes Dankeschön an die Mitbringerin! :-)

Read More
No comments

Kanelbuller

Backen geht schneller als häkeln – und ist leckerer… Nach meinem schwedischen Lieblingsrezept für Kanelbullar habe ich heute welche gebacken…

Sieht das nicht verheißungsvoll aus?

kanelbullar_roh

Und das erst:

kanelbullar

Nur den Hagelzucker musste ich leider weglassen, weil der auf wundersame Weise vermutlich auf die letzten Kanelbullar gerieselt ist… Und wie verheißungsvoll das duftet…
Ich freu mich schon auf unsere kleine fika (=Kaffeezeit) heute.
:-)

Read More
No comments

Erfolgserlebnis

Hach, ich bin ganz begeistert, dass mein Kollege mich letztens fragte, ob ich ihm bei irgendwelchen schwedischen Unterlagen weiterhelfen könne. Und noch begeisterter war ich als ich ihm auch tatsächlich die benötigten Informationen aus den Unterlagen rauslesen konnte
:-)
Schwedisch ist im deutschen Büroalltag ja dann doch nicht so verbreitet…

Read More
No comments

Midsommar

Mangels Mittsommarbaum und Mittänzern hier in Deutschland, haben wir den ausgelassenen Teil des Mittsommerfestes leider auslassen müssen, dafür aber immerhin den traditionellen kulinarischen schwedischen Genüssen gefröhnt:

Färskpotatis med sill och gräddfil – neue Kartoffeln mit eingelegtem Hering und saurer Sahne
midsommar1

midsommar2

Als Nachtisch gab es auch ganz traditionell Erdbeeren, es waren ja genug da ;-) Verfeinert mit leckerem Vanilleeis.
erdbeeren_eis

… und irgendwann, ja irgendwann werde ich Midsommar auch mal in Schweden feiern! :-)

Read More
No comments

Fjarill

Vor einigen Tagen habe ich ganz unverhofft von einer lieben Person die CD “livet” von dem Duo Fjarill erhalten. Schon sehr angetan von den Bildern auf der CD-Verpackung und der Tatsache, dass die beiden jungen Frauen unter anderem auf schwedisch singen, legte ich die CD neugierig in den CD-Spieler – und war begeistert!
Die beiden machen wunderbare, positive, lebensbejahende Musik zwischen Pop und Folk. Mal leiser, mal lauter, aber immer mitreißend und berührend und mit nachdenklich machenden, ach so wahren Texten!

Read More
No comments

Amanda

Kürzlich wurde ich auf eine Aufführung des als schwedisches Chortheater angekündigten Göteborger Ensembles Amanda hingewiesen. Schwedisch klingt ja schonmal gut, Chormusik höre ich live aufgeführt auch gerne – nur unter Chortheater konnte ich mir ja mal so gar nichts vorstellen. Aber meine Neugierde war geweckt und ich habe mir umgehend Karten besorgt.
Der Abend war mehr als gelungen… Amanda hat mich auf eine Reise durch verschiedene Kulturen, in verschiedene Erlebenswelten und durch viele, viele Sprachen mitgenommen (erkannt habe ich schwedisch, deutsch, englisch und französisch, es waren aber viel, viel mehr dabei). Stimmungsmäßiger Höhepunkt war für mich eine Instrumentaleinlage, bei der nahezu alle Enseblemitglieder Instrumente gespielt haben.
Und jetzt weiß ich auch, was ei...

Read More