No comments

Johannisbeerkuchen

Nachdem ich Schwiegermutters Johennisbeerbüsche geplündert habe und gefühlte 3 Stunden Johannisbeeren von den Stängeln gepult habe, habe ich einen Teil davon gleich in einem leckeren schwedisch inspirierten Kuchen verarbeitet:

johannisbeerkuchen

Für den Mürbeteig-Boden braucht Ihr:

150 g Butter

0,5 dl Rohrzucker

0,5 dl Puderzucker

1 Ei

3,5 dl Mehl

Die Butter schmelzen, alle anderen Zutaten unterrühren, nen Moment in den Kühlschrank stellen und dann den Boden einer Kuchenform damit auslegen und an den Rändern ein wenig hochziehen. Ich nehme immer eine meiner eckigen Glasauflaufformen, die ist ca. 25 x 30 cm groß.

Als nächstes verrührt Ihr

1 Becher Schlagsahne

nen halben Becher Schmand

2 dl Rohrzucker

2 Eier

Das gebt Ihr über den Boden (ja, es ist sehr flüssig), schmeißt noch nach Belieben Johannisbeeren da rein (ich schätze, es war nen knappes Pfund) und gebt das Ganze bei 180 Grad in den Ofen. Dauert ca. 45 Minuten bis die Füllung gestockt ist – und schmeckt superlecker!

Print Friendly

Related Posts:

Leave a reply

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">

http://ebba-lovisa.knipskiste.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://ebba-lovisa.knipskiste.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://ebba-lovisa.knipskiste.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://ebba-lovisa.knipskiste.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://ebba-lovisa.knipskiste.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://ebba-lovisa.knipskiste.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://ebba-lovisa.knipskiste.net/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...