No comments

Premiere

Ich hätte ja nie gedacht, dass es mal soweit kommt und ich für meinen Mann irgendwas anderes als vielleicht mal nen Paar Socken nadele, aber als ich beim Surfen im Netz ein Totenkopftuch entdeckte, ließ ich mir das “Oh, das kannste mir ja mal häkeln” nicht zweimal sagen. Die Wolle ist meine derzeitige Lieblingswolle Micro von Rellana, sie ist superweich und es gibt sie in so schönen Farben.

doeskallesjal

Die Anleitung habe ich von hier.

Read More
No comments

Mützenwetter – die und keine andere

Heute steht also Teil 2 von engelenchens Mützenwetter-Knit-Along an… Ich muss ja gestehen, bei so vielen tollen Ideen, die man an der Mützenpinwand von engelenchen sehen kann, war es echt schwer, eine Entscheidung zu treffen. Und *räusper* es ist ja nicht wirklich eine Entscheidung…

Für das große Kind habe ich mir das lilafarbene Mützen-Handstulpen-Strümpfe-Set aus dem aktuellen Mützen-Sonderheft der simply stricken rausgesucht – wobei es wahrscheinlich nicht wirklich lila wird. Das kleine Kind meldete dann natürlich auch gleich Interesse an und hat sich ausdrücklich den Burton Bear Cowl gewünscht. Da werde ich wohl improvisieren müssen, denn ich bin weder bei ravelry angemeldet noch habe ich die Möglichkeiten, dort zu bezahlen. Aber das wird sich finden...

Read More
2 comments

Kranke Kumpels…

Meine Nähkünste haben sich rumgesprochen und so kommt es, dass nicht nur meine Kinder ab und an mit einem “Auftrag” aufwarten. Mittlerweile landeten eine ganze Reihe heißgeliebter kleiner, kranker Kumpel auf meinem Nähtisch, die heute endlich adäquat ärztlich versorgt wurden und nun wieder strahlen können:

kumpels

Read More
3 comments

Mützenwetter — Warm-Up

Bei engelenchen habe schon vor ein paar Tagen den Aufruf zum Mitstricken entdeckt. Obwohl ich eigentlich mehr als genug Ideen habe und mehr als genug Projekte auf den Nadeln habe, habe ich mir fest vorgenommen, mitzumachen. Heute also das Warm-Up… Ideen sammeln…

Wie wäre es mit einer Sternenmütze?

Oder vielleicht auch ein Wurm? In der Art strickt meine Ma gelegentlich mal Mützen und ich finde ja die zweifarbige Version ganz toll…

Oder vielleicht eine tolle Babymütze für das Baby, das eine liebe Freundin gerade ausbrütet? Wobei mir dann ja diese hier noch besser gefällt…

Auf der anderen Seite hat auch das große Kind schon große Augen beim Blättern in meiner letzten Handarbeitszeitschrift gemacht…

Wir werden sehen… Heute muss ich ja noch nicht entscheiden Heute “muss” ich ja nur ...

Read More
No comments

Pimp my loppis

…oder so ähnlich. Loppis ist Trödel auf schwedisch und in Schweden scheinbar so eine Art Volkssport. Mitten auf dem platten Land (und da haben die Schweden ja ne ganze Menge von) sieht man besonders im Sommer diese selbstgebastelten Schilder am Straßenrand stehen, die verheißungsvoll auf eine alte Scheune oder ähnliches voll mit buntestem Trödel aufmerksam machen. Da Schweden ja nun auch von hier noch relativ weit weg ist, muss ich meiner neu erwachten Trödel-Bummel-Lust meistens hier in Deutschland nachgehen und mache das auch immer mal wieder.

Vor gar nicht allzulanger Zeit erstand ich ein schlichtes Top für 0,50 € und habe es mit ein paar Häkelherzen (aus der aktuellen simply häkeln) aufgepeppt:

herztop

herztop_2

SO macht das Spaß.

Read More
No comments

So, jetzt ist’s Herbst…

Auch wenn es hier im Norden immer mal wieder schöne Tage gibt, für Ende der Woche sogar wieder hochsommerliche Temperaturen angesagt sind, führt kein Weg an der Tatsache vorbei:

Es ist Herbst.

Seit 2… 3… Wochen weiß ich es ganz sicher. Es geht wieder los. Dieses unruhige Gefühl in den Händen, die gierigen Blicke in Handarbeitszeitschriften und dauernde Reisen durch die Handarbeitsseiten des weltweiten Netzes, das erste intensivere Nadelklappern… Der Wollvirus erwischt mich volle Breitseite.

Ich habe derzeit 3 größere Wollprojekte am Start und mich springt eine Idee nach der anderen an. Schrecklich Gleichzeitig werde ich wieder häuslicher und hoffe, dass ich öfter mal vor dem Rechner sitze und blogge.

Und ich muss sagen… Ich merke jedes Jahr mehr, wie ich diesen Wechsel der Jah...

Read More
No comments

Johannisbeerkuchen

Nachdem ich Schwiegermutters Johennisbeerbüsche geplündert habe und gefühlte 3 Stunden Johannisbeeren von den Stängeln gepult habe, habe ich einen Teil davon gleich in einem leckeren schwedisch inspirierten Kuchen verarbeitet:

johannisbeerkuchen

Für den Mürbeteig-Boden braucht Ihr:

150 g Butter

0,5 dl Rohrzucker

0,5 dl Puderzucker

1 Ei

3,5 dl Mehl

Die Butter schmelzen, alle anderen Zutaten unterrühren, nen Moment in den Kühlschrank stellen und dann den Boden einer Kuchenform damit auslegen und an den Rändern ein wenig hochziehen. Ich nehme immer eine meiner eckigen Glasauflaufformen, die ist ca. 25 x 30 cm groß.

Als nächstes verrührt Ihr

1 Becher Schlagsahne

nen halben Becher Schmand

2 dl Rohrzucker

2 Eier

Das gebt Ihr über den Boden (ja, es ist sehr flüssig), schmeißt noch nach Belieben Johanni...

Read More
No comments

Endlich! Sommer!

…und damit ich auch angemessen gekleidet bin, habe ich mir mal eben anhand eines gut sitzenden Tops einen Ebba-Lovisa-passt-wackelt-und-hat-Luft-Lieblings-Top-Schnitt erstellt und losgerattert:

sternchentop

Der Stoff ist der beim farbenmix-Lagerverkauf erstandene und dank einer lieben Freundin weiß ich jetzt auch, dass die Länge der Armausschnittsbündchen ungefähr 90% der Armausschnitte zu wählen sind. Wieder was gelernt

Read More